Spurs, Rockets und Raptors gehen in Führung

1. Mai 2014, 15:47
16 Postings

Mavericks, Nets und Portland stehen mit dem Rücken zur Wand

Die Dallas Mavericks stehen in den Play-offs der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA kurz vor dem Aus. Trotz 26 Punkten von Dirk Nowitzki verlor Dallas am Mittwoch (Ortszeit) das fünfte Spiel der Serie bei den San Antonio Spurs 103:109. Somit liegen die Mavericks mit 2:3 zurück.

Ebenso in der Western Conference und mit Heimvorteil erhöhten die Houston Rockets durch ein 108:98 gegen die Portland Trail Blazers bzw. in der Eastern Conference die Toronto Raptors mit einem 115:113 gegen die Brooklyn Nets auf 3:2 in der Serie der ersten Play-off-Runde.

Inzwischen trat bei den Los Angeles Lakers Mike D'Antoni nach einer für den Club enttäuschenden Saison als Trainer zurück. Die Suche nach einem Nachfolger soll demnach umgehend beginnen. Der 62-jährige D'Antoni hatte die Mannschaft um Superstar Kobe Bryant im November 2012 übernommen. Seitdem gewann das mehrfache Meister-Team nur 67 Spiele und ging 87 Mal als Verlierer aus der Halle. D'Antoni hatte noch einen Vertrag für ein Jahr gehabt. (APA, 01.05.2013)

NBA-Play-off-Ergebnisse vom Mittwoch - Auftaktrunde, jeweils Spiel fünf der "best of seven"-Serien: Eastern Conference: Toronto Raptors - Brooklyn Nets 115:113; Stand 3:2 Western Conference: San Antonio Spurs - Dallas Mavericks 109:103; Stand 3:2. Houston Rockets - Portland Trail Blazers 108:98; Stand 3:2

  • Houstons Omer Asik legt vor.
    foto: apa/epa/smith

    Houstons Omer Asik legt vor.

Share if you care.