Polizei-Eskorte für Entenfamilie in Braunau

1. Mai 2014, 13:19
21 Postings

Streife sperrte viel befahrene Straße im Stadtgebiet

Braunau am Inn - Eine neunköpfige Entenfamilie hat am Mittwoch in Braunau am Inn eine Polizei-Eskorte bekommen, damit sie sicher über eine viel befahrene Straße zu einem nahen Bach gelangen konnte, berichtete das Landespolizeikommando Oberösterreich am Donnerstag.

Eine Frau hatte die Polizei alarmiert, weil sie sich um die Ente und ihre acht Küken sorgte, die in der Lederergasse mitten im Stadtgebiet herumirrten. Die Beamten sperrten zuerst die Straße und dirigierten anschließend das Federvieh mithilfe einer Wolldecke zum Stadtbach. Alle Tiere gelangten unverletzt ins Wasser. (APA, 01.05.2014)

Share if you care.