Einspruch gegen Patent auf Schimpansen mit Krebs-Gen

30. April 2014, 16:08
5 Postings

Jane Goodall Institut und Deutscher Tierschutzbund bekämpfen Gentechnik-Patent

München - Mehrere Organisationen haben beim Europäischen Patentamt (EPA) Einspruch gegen ein Gentechnik-Patent des australischen Unternehmens Bionomics erhoben. Das Patent soll sich auf Gene erstrecken, die an der Entstehung von Krebs beim Menschen beteiligt sind, und der gentechnischen Veränderung von Schimpansen und anderen Säugetieren dienen. Die betroffenen Tiere haben dann ein erhöhtes Risiko für Krebserkrankungen und sollen in Tierversuchen eingesetzt werden. Solche Versuche müssten allerdings eigens noch von den Behörden genehmigt werden. 

Der Einspruch richtet sich auch gegen die Patentierung der menschlichen Gene, da diee nur als Entdeckung angesehen werden könnten, aber nicht als Erfindung. Er sei bereits am Montag beim Europäischen Patentamt eingegangen, bestätigte ein Pressesprecher in München. Unter den knapp einem Dutzend Organisationen, die das Patent verhindern wollen, befinden sich unter anderem das Jane Goodall Institut, der Deutsche Tierschutzbund und die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt. (APA/red, derStandard.at, 30. 4. 2014)

Share if you care.