Stadler-Prozess auf Juni vertagt

30. April 2014, 15:51
6 Postings

Weitere Zeugen brachten am Mittwoch nichts Neues zutage

Wien - Der Prozess gegen den EU-Abgeordneten Ewald Stadler am Straflandesgericht Wien wird am 16., 17. und 18. Juni (Saal 303) fortgesetzt. Auch die Anhörung zweier weiterer Zeugen, die am Rande in die Causa involviert sein sollen, brachte am Mittwoch nichts Neues zutage. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache mit Bildern von wehrsportähnlichen Übungen genötigt zu haben.

Weiterhin ausständig in dem Prozess sind die Zeugenaussagen von Strache selbst sowie von Johann Gudenus, der im Jahr 2006 die angeblichen Drohungen mit einer Veröffentlichung der Fotos an den Parteichef überbringen hätte sollen, so die Version der FPÖ. Hintergrund soll die Ablöse der von Stadler geführten Freiheitlichen Akademie durch das neu gegründete Freiheitliche Bildungsinstitut als Fördergelderempfänger gewesen sein. (APA, 30.4.2014)

Share if you care.