Promotion - entgeltliche Einschaltung

Tanzquartier Wien: "100 pas presque" (TAOUFIQ IZEDDIOU / Cie Anania)

2. Juni 2014, 00:01

Taoufiq Izeddiou, einer der wichtigsten Vertreter der vibrierenden nordafrikanischen Tanzszene, formuliert mit "100 pas presque" eine choreografische Aufforderung im lauten, bunten, quirligen Alltag inmitten des MuseumsQuartier Wien innezuhalten. Die Performance findet exklusiv am 28. Juni im MQ Haupthof statt.

Sa, 28.06., 18h

Ort: MQ Haupthof

Eintritt frei

"Gehen bedeutet kontinuierlich zu fallen. Fallen bedeutet gehen zu lernen."

"Einen Raum von 100 Metern innerhalb einer Stunde in extremer Langsamkeit zu durchqueren scheint mir eine der schwierigsten Dinge für einen Tänzer zu sein. Gleichzeitig ist es eine Einladung, seine Umgebung unter veränderten Bedingungen wahrzunehmen, anders über sich selbst und seine Beziehung zum anderen nachzudenken und sich die Frage zu stellen, wo der Platz des zeitgenössischen Tanzes ist: in der Welt, im öffentlichen Raum, dort, wo man ihn nicht erwartet." (Taoufiq Izeddiou)

Die Bewegungen, die Gesten, den Blick zu verlangsamen und einen veränderten Rhythmus anzunehmen, einen, der eine veränderte Wahrnehmung von Körper, Raum und Zeit erlaubt. Die internationale Gruppe von TänzerInnen, die der in Marrakesch ansässige Choreograf und Tänzer um sich versammelt, wird von einer Gruppe von lokalen MusikerInnen begleitet, die das Publikum mit auf eine Reise nimmt: von konzentrierter Stille in eine dynamische, geteilte, getanzte, gehörte Erfahrung von Freude.

"100 pas presque" entstand ursprünglich als Abschlussakt des internationalen Tanzfestivals "on marche", das unter der Leitung von Taoufiq Izeddiou jährlich in Marrakesch stattfindet.


Weitere Informationen finden Sie hier.

 

  • "100 pas presque" - Taoufiq Izeddiou
    foto: mqw / laila hida

    "100 pas presque" - Taoufiq Izeddiou

  • "100 pas presque" - Taoufiq Izeddiou
    foto: mqw / laila hida

    "100 pas presque" - Taoufiq Izeddiou

Share if you care.