Ein Tag der Arbeit bei Bentley in Crewe

Ansichtssache1. Mai 2014, 20:26
29 Postings

Wenn Zeit Geld ist, dann haben es die wirklich Reichen immer eilig. Doch die Fertigung bei Bentley erfolgt in Handarbeit. Langsam, aber hochpräzise. Ein Besuch am Stammsitz

Bild 1 von 13
foto: bentley

Autowerke ähneln einander in ihrer präzise getakteten Choreografie der Abläufe, wo zehntausende Teile parallel produziert, in einem Labyrinth von Förderbändern zueinander geführt, von Zulieferkomponenten ergänzt und von Robotern verschraubt, verschweißt, vernietet, verklebt werden. Der Mensch begleitet die Prozesse, legt nur mehr selten Hand an, ist mehr Beobachter und Kontrolleur denn Handwerker.

weiter ›
Share if you care.