Wikinger waren womöglich Erstbesiedler Madeiras

29. April 2014, 20:45
5 Postings

Madeira/Granada - Bereits 400 Jahre vor den Portugiesen, die 1419 Madeira besiedelten, dürften Menschen die gewöhnliche Hausmaus auf der Atlantikinsel eingeschleppt haben. Forscher um Josep Antoni Alcover vom spanischen CSIC datierten bei Ponta de São Lourenço gefundene Mäuseknochen mittels Radiokarbonmethode auf 1033, wie sie im Fachblatt "Proceedings of the Royal Society B" publizierten. "Die isolierte DNS ähnelt denen der Mäuse Skandinaviens", sagt Alcover. Das legt nahe, dass die Erstbesiedler Wikinger waren, was in einer Folgestudie belegt werden soll. (jam, DER STANDARD, 30.04.2014)

Abstract
Proceedings of the Royal Society B: Radiocarbon evidence for the presence of mice on Madeira Island (North Atlantic) one millennium ago

Share if you care.