Flammenring über Australien und der Antarktis

29. April 2014, 15:15
17 Postings

Erste von zwei heuer stattfindenden Sonnenfinsternissen war am frühen Morgen MESZ zu beobachten

Die Bewohner Australiens und der Antarktis konnten sich heute über die erste von zwei Sonnenfinsternissen dieses Jahres freuen. Am frühen Morgen MESZ schob sich der Mond zwischen Erde und Sonne und verwandelte unser Muttergestirn für kurze Zeit in einen Flammenring. Da der Mond der Erde etwas ferner als üblich steht, erschien er kleiner als die Sonnenscheibe, man spricht in diesem Fall von einer ringförmigen Sonnenfinsternis.

In all ihrer Pracht und in voller Länge zu beobachten war sie allerdings nur von entlegenen Regionen am Südpol aus. Weiter nördlich in Australien zeigte sich die Bedeckung wesentlich kürzer. Eine zweite Sonnenfinsternis, diesmal allerdings nur partiell, wird am 23. Oktober über dem Nordpazifik und Nordamerika zu beobachten sein. (red, derStandard.at, 29.04.2014)

  • Eine ringförmige Sonnenfinsternis wie diese vom 15. Jänner 2010 fand am Dienstag über Australien und der Antarktis statt.
    foto: reuters/china daily

    Eine ringförmige Sonnenfinsternis wie diese vom 15. Jänner 2010 fand am Dienstag über Australien und der Antarktis statt.

Share if you care.