Nokia-Smartphones: Das Ende ist nah

29. April 2014, 13:53
40 Postings

Microsoft will Marke nicht lange weiterführen - Neuer Name wird gesucht

Mit der Übernahme der Mobilfunktabteilung von Nokia hat Microsoft auch das Recht erworben für eine gewisse Zeit Geräte unter diesem Markennamen zu produzieren. Wie sich nun zeigt, will man dieser Möglichkeit offenbar nicht nachkommen.

Rebranding

Wie Ex-Nokia-Boss und jetzt "Executive Vice President Devices" bei Microsoft, Stephen Elop, in einer Frage-und-Antwort-Sitzung ausplaudert, soll Nokia zumindest bei Smartphones nicht lange als Marke genutzt werden. Stattdessen sollen neue Geräte unter einem frischen Brand veröffentlicht werden.

Einfach

Wie dieser heißen soll, will er allerdings noch nicht verraten. Nur so viel: Es werde sicher nicht "Nokia Lumia 1020 mit Windows Phone im AT&T-LTE-Netzwerk" heißen, wie sich Elop einen durchaus selbstironischen Seitenhieb auf frühere Produktnamen genehmigt.

Vorgeschichte

Bereits Anfang September hatte Microsoft angekündigt, Nokias Mobiltefongeschäft sowie eine Reihe von Services und Patente für 5,44 Milliarden Euro übernehmen zu wollen, und diesen Kauf vor kurzem finalisiert. Eins dürfte mit der aktuellen Meldung nun zumindest klar sein: Für den Markennamen hat man diesen Preis nicht gezahlt. (red, derStandard.at, 29.4.2014)

  • Microsoft will die Traditionsmarke Nokia zumindest für Smartphones bald hinter sich lassen.
    foto: dado ruvic / reuters

    Microsoft will die Traditionsmarke Nokia zumindest für Smartphones bald hinter sich lassen.

Share if you care.