Hormon weist die Richtung, in die Pflanzenwurzeln wachsen

3. Mai 2014, 17:58
1 Posting

Zytokinin weist dem "Streckungshormon" Auxin den Weg in die Wurzelspitzen

Maria Gugging - Wohin sich Pflanzenwurzeln strecken, wird unter anderem durch Wachstumshormone und deren Wechselwirkungen bestimmt. Klosterneuburger Forscher entdeckten nun, dass solch ein Hormon mit dem Namen Zytokinin mitentscheidet, wo ein anderes (Auxin) hingelangt, indem es dessen Transport-Proteine an manchen Stellen verschwinden lässt und an anderen nicht, berichten sie aktuell im Fachblatt "Current Biology".

Hormoneller Wegweiser

Wohin Auxin fließt, das bei den Botanikern auch als "Streckungshormon" bekannt ist, sei wichtig für die Entwicklung der Pflanzen und damit sie auf veränderte Umweltbedingungen reagieren können, so die Forscher um Eva Benkova vom Institute of Science and Technology (IST) Austria. Wohin das Hormon geleitet wird, sei größtenteils durch sogenannte PIN-Transporterproteine bestimmt.

Sie fanden nun heraus, dass Zytokinin beim Wachstum von seitlichen Wurzeln in der Ackerschmalwand (Arabidopsis thaliana) dafür sorgt, dass PIN1 von den Zellmembranen parallel zur neuen Wurzelspitze verschwindet, aber nicht bei jenen im rechten Winkel davon. "Damit leitet Zytokinin den Auxinstrom in Richtung der Wurzelspitze", erklärten die Wissenschafter. (APA/red, derStandard.at, 03.05.2014)

  • Wohin in den Wurzeln der Ackerschmalwand das "Streckungshormon" Auxin gelangt, bestimmt das Hormon Zytokinin.
    foto: gregor mendel institute

    Wohin in den Wurzeln der Ackerschmalwand das "Streckungshormon" Auxin gelangt, bestimmt das Hormon Zytokinin.

Share if you care.