41-Jähriger bei Unfall auf A1 schwer verletzt

29. April 2014, 10:57
10 Postings

Mann ins UKH Linz geflogen - Vier Lastwagen und ein Pkw involviert - Autobahn zwei Stunden gesperrt

Aschbach/Oed-Öhling - Bei einem Lkw-Auffahrunfall auf der Westautobahn (A1) im Bezirk Amstetten ist Montagnachmittag ein Fahrzeuglenker (41) schwer verletzt worden. Er wurde vom Notarzthubschrauber "Christophorus 15" ins UKH Linz geflogen. In die Karambolage waren laut Landespolizeidirektion NÖ vier Lastwagen und ein Pkw involviert. Die A1 blieb zwei Stunden lang gesperrt.

Laut Polizei war der 41-Jährige mit einem Sattel-Kfz gegen 17.20 Uhr auf der Richtungsfahrbahn Salzburg auf ein Schwerfahrzeug aufgefahren. Er wurde dabei im Führerhaus eingeklemmt. Die Rettung des Mannes dauerte Notruf NÖ zufolge etwa 30 Minuten. Der Schwerverletzte wurde noch auf der Autobahn intensivmedizinisch versorgt.

Bei dem Auffahrunfall wurden nach Polizeiangaben auch zwei weitere Schwerfahrzeuge und ein Pkw beschädigt. Die Richtungsfahrbahn Salzburg der A1 war bis 19.20 Uhr gesperrt. Dadurch bildete sich ein etwa sieben Kilometer langer Rückstau. (APA, 29.4.2014)

Share if you care.