ams legt im ersten Quartal operativ deutlich zu

28. April 2014, 18:36
posten

Die in der Schweiz börsenotierte steirische Mikroelektronik- und Halbleiterherstellerin ams AG hat im ersten Quartal 2014 mehr verdient. Das operative Ergebnis (EBIT) stieg von 10,5 Mio. Euro im Vorjahresquartal um 47 Prozent auf 15,4 Mio., der Nettogewinn legte von 9,9 auf 14,7 Mio. Euro zu, so ams Montagabend in einer ad hoc-Mitteilung.

Der Gruppenumsatz im ersten Quartal stieg um zwei Prozent zum Vorjahresquartal auf 86,3 Mio. Euro bzw. um vier Prozent auf Basis konstanter Wechselkurse. Im zweiten Quartal erwartet das Unternehmen dank hoher Stückzahlen bei neuen Produkten ein deutliches Umsatzwachstum sowie einen weiteren Anstieg der operativen Marge.

Die positive Geschäftsentwicklung von ams in den ersten drei Monaten 2014 wird "auf eine gute Nachfrage in wichtigen Endmärkten und die starke Marktstellung bei hochwertigen Sensor- und Analogprodukten für anspruchsvolle Anwendungen" zurückgeführt. Im Produktbereich Wireless erwartet ams, dass der Trend hin zum Einsatz von NFC in Smartphones im Verlauf des Jahres zunehmen wird. Das solle "profitables Wachstum" für ams bringen. (APA, 28.4.2014)

Share if you care.