Azzaro pour Homme

Test6. Mai 2014, 14:32
32 Postings

Duft mit knallharter Power, aus einer Zeit als Goldketterln noch ohne falsche Scham aus den Tiefen des Brusthaarwalde blitzten

Es kann nur edelster Schweiß eines vom Dolcefarniente ermatteten Latin Lovers sein, der auf solch schamlos würzige und doch zärtlich schwüle Weise von vergangenen Abenteuern (irgendwo am Steuer eines breitreifigen Sportcoupés, zu spät-früher Stunde in einer gar nicht einsamen Bar oder, noch besser, zwischen den satinglatten Tüchern einer stabilen Bettstatt) erzählt.

Aus den Tiefen der 1970er-Jahre

Azzaro ist ein Klassiker aus den Tiefen der 1970er-Jahre, aus einer Zeit als die Goldketterln noch ohne falsche Scham aus den Tiefen des Brusthaarwaldes blitzten, Cowboys noch rauchen durften und die Welt auch insofern ganz anders war, als richtig viele Frauen es wie Sydney Rome hielten und gar nicht wissen wollten, was ein BH ist. Diese Zeiten sind vergangen - was aber ungebrochen weiter durchhält, ist die knallharte Power dieses klassisch anlassigen Duftes. (Severin Corti, Rondo, DER STANDARD, 2.5.2014)

  • Azzaro pour Homme, EdT 50 ml, 47 Euro
    foto: hersteller

    Azzaro pour Homme, EdT 50 ml, 47 Euro

Share if you care.