Strabag vertieft Zusammenarbeit mit Würth

28. April 2014, 15:57
posten

Wien - Der börsennotierte Baukonzern Strabag hat die Zusammenarbeit mit dem Montage- und Befestigungsmaterialhändler Würth vertieft. Ein entsprechender internationaler Kooperationsvertrag zur Erweiterung der bereits bestehenden strategischen Partnerschaft sei unterzeichnet worden, teilte Würth am Montag in einer Aussendung mit.

Demnach gelten für die Strabag fortan in sechs europäischen Ländern einheitliche Preise und Artikelbezeichnungen beim Einkauf von rund 2.300 Artikeln aus dem Würth-Sortiment. Die Länder Belgien, Luxemburg und Niederlande kamen hinzu. Für Deutschland, Österreich und die Schweiz sei bereits 2010 ein internationaler Rahmenvertrag unterschrieben worden. Die Strabag ist den Angaben zufolge einer der größten Würth-Kunden aus der Baubranche.

Die deutsche Würth-Gruppe besteht aus über 400 Gesellschaften in mehr als 80 Ländern und beschäftigt rund 63.000 Arbeitnehmer. In Österreich sind bei der Würth Handelsges.m.b.H. rund 750 Mitarbeiter beschäftigt, die 2013 einen Umsatz von 170,1 Mio. Euro erzielten. 1999 wurde der Firmensitz von Wien nach Böheimkirchen (Niederösterreich) verlegt. (APA, 28.4.2014)

Share if you care.