Promotion - entgeltliche Einschaltung

Ausgelagerte Innovation schafft Freiräume und Mehrwert

28. April 2014, 11:41

Die viel zitierte "Konzentration auf das Kerngeschäft" soll die Unternehmen fit für den Wettbewerb machen.

Wie es gehen kann, zeigt beispielsweise die Österreichische Sporthilfe mit einer innovativen Collaboration-Lösung. Damit diese Institution des Österreichischen Sports ihre vielfältigen Aufgaben effizient wahrnehmen kann, ist eine schlanke Verwaltung Voraussetzung. Gleichzeitig ist es, gerade in der Welt des Sports, entscheidend, dass Daten immer und überall zur Verfügung stehen. Für einen entsprechend "schlanken Fuß" bei hoher Verfügbarkeit sorgt die von Raiffeisen Informatik implementierte cloud-basierte Collaboration-Lösung.

Verknüpfung von Private- und Public Cloud

Das Collaboration-System wurde mit der CRM-Lösung eines Anbieters, die sich in einer Public Cloud befindet, verknüpft. Die hybride Umgebung vereint die Vorteile beider Wolken: Sensible Daten sind in der Private Cloud umfassend geschützt. Gleichzeitig hat die Österreichische Sporthilfe rasch und flexibel Zugriff auf sämtliche in der Public Cloud verfügbaren IT-Ressourcen – ohne Software und Hardware selbst erwerben zu müssen.

Immer und überall

"Für die Österreichische Sporthilfe steht im Vordergrund, dass die Sportler rund um die Uhr und von überall Zugriff auf die Anwendungen und Systeme haben. Gleichzeitig wird ein Höchstmaß an Sicherheit – vor allem in Hinblick auf sensible Daten – vorausgesetzt", erläutert Hannes Pfneiszl von Raiffeisen Informatik. "Als zertifizierter Cloud-Anbieter können wir die notwendige Sicherheit und Hochverfügbarkeit permanent gewährleisten. Zudem bieten wir ausschließlich Services an, die strengsten Kriterien in Bezug auf Datenschutz und Datensicherheit entsprechen und für unsere Kunden auch wirtschaftlich sinnvoll sind", betont der Raiffeisen Informatik Experte. (ecaustria)

  • Artikelbild
    foto: business economy
Share if you care.