Was Sie schon immer über die EU wissen wollten ...

29. April 2014, 14:43
42 Postings

... und nie zu fragen wagten. derStandard.at beantwortet die Fragen der UserInnen - Aus Fragen und Antworten soll mit der Zeit ein EU-Lexikon entstehen

Von 22. bis 25. Mai finden in der Europäischen Union Wahlen zum Europäischen Parlament statt. In Österreich wird am 25. Mai gewählt. So weit, so gut. Aber: Wer wird eigentlich gewählt, und was nützt es dem Wählenden, wenn er Vertreter im EU-Parlament sitzen hat? Wo darf die EU mitentscheiden, und bei welchen Themen entscheiden die Nationalstaaten allein? Kann ich in Italien einfach so arbeiten? In welchem Land muss oder kann ich wählen, wenn ich gerade ein Auslandssemester mache? Was bringt mir die EU, wenn ich - zum Beispiel - Elektrikerin in Obermühlbach bin?

Nachdem in den letzten Wochen bereits zahlreiche UserInnen unserem Aufruf "Posten Sie Ihre Fragen zur EU" gefolgt sind, haben unsere RedakteurInnen schon einige Antworten zusammentragen. Zugegeben, Fragen wie  "Ist Merkel schon als EU-Königin nominiert?" konnten wir nicht berücksichtigen, aber dafür jetzt hier die Antwort: Nein, ist sie nicht und wird sie auch nicht.

Damit unser EU-Lexikon weiter wächst und Sie um Informationen reicher werden, gilt noch immer: Denken Sie, posten Sie, fragen Sie! Wir bedanken uns und sind gespannt auf viele Anregungen. (red, derStandard.at, 29.4.2014)

  • Kleine Mythologiekunde: Europa und der Stier. Der griechische Göttervater Zeus verführt als Stier die Tochter des phönizischen Königs
    foto: von usslar

    Kleine Mythologiekunde: Europa und der Stier. Der griechische Göttervater Zeus verführt als Stier die Tochter des phönizischen Königs

Share if you care.