Ein Flug um die Welt im Luxusjet

30. April 2014, 10:25
22 Postings

Drei exklusive Reisen im luxuriösen Privatjet von Four Seasons finden 2015 statt. Interessierte können bereits jetzt buchen und eine Anzahlung leisten

Einmal um die ganze Welt - und das im Flug. Die äußerst luxuriöse Möglichkeit dazu bietet sich ab Februar 2015, wenn die Boeing 757 von Four Seasons zu ihrem Rundflug um den Globus startet.

Der Privatjet ist ganz auf das Luxussegment ausgerichtet und transportiert insgesamt 52 Gäste. Die Maschine bietet im normalen Einsatz Platz für bis zu 295 Passagiere. Platzmangel, Ärger über blockierte Arm- oder zurückgeklappte Rückenlehnen dürften kaum zum Tragen kommen bei der 24-tägigen Reisen.

Ein "On Board Concierge" kümmert sich um die Wünsche der Fluggäste sowohl im Flieger als auch in den Hotels. "Der Four Seasons Jet spiegelt unseren neuen Pioniergeist wieder, ebenso wie die Erwartungen des Luxusreisenden von heute", sagt Susan Helstab von Four Seasons.

Zu den Besonderheiten an Bord gehören Lederschlafsitze - natürlich von Hand gefertigt -, gehobene Küche und In-Flight-Wifi. Zugang zu speziellen Angeboten, die exklusiv für die Jetreisenden zusammengestellt werden, sollen die Reise auch auf dem Boden zu einem exklusiven Erlebnis machen. Insgesamt gibt es drei Reisetermine, die jeweils unter einem anderen Motto stehen. 

Drei Reisen, drei Abenteuer

Die erste Reise startet im Februar 2015 in Los Angeles. Neun Ziele werden angeflogen, überall übernachten die Teilnehmer in Four Seasons-Hotels oder Resorts. Stopps gibt es auf Hawaii und Bora Bora, in Sydney, Bali und in Nordthailand. Vom Taj Mahal führt die Reiseroute weiter nach Mumbai und Istanbul und endet mit einem Dinner in London.

Im April gibt es eine Reise zu Europas führenden Museen, wo die Teilnehmer in 16 Tagen sechs Kunstmetropolen besuchen und spezielle Backstage-Besuche mitmachen. Und im August schließlich findet eine weitere 24-Tages-Reise um die Welt statt, die unter anderem zur ersten Safari Lodge der Gruppe in die Serengeti führt, aber auch auf den weltgrößten Fischmarkt in Tokio.

Für eine Anzahlung von 2.500 US-Dollar pro Person ist man schon fast dabei, die zweiten 15.000 US-Dollar können bis Oktober 2014 überwiesen werden. Insgesamt kostet die Reise 119.000 US-Dollar.

Wem die Gesellschaft von 51 weiteren Gästen unangenehm ist, der kann den Jet mitsamt Personal und Crew auch privat chartern. (todt, derstandard.at, 30.4.2014)

  • Artikelbild
    foto: fourseasons
Share if you care.