Messenger Viber speichert Daten unverschlüsselt

28. April 2014, 10:38
11 Postings

Sicherheitsforscher demonstrierten Lücke - Updates für Apps angekündigt

Sicherheitsforscher haben eine Sicherheitslücke im Messaging-Dienst Viber entdeckt. Bilder, Videos oder Standortdaten werden unverschlüsselt versendet und auf den Servern ungesichert gespeichert. Angreifer könnten die Dateien abrufen, sofern sie den genauen URL kennen. Viber hat das Problem inzwischen behoben und Updates für die Apps angekündigt.

Datenverkehr abfangen

Die Forscher der Cyber Forensics Research and Education Group der University of New Haven haben vergangene Woche in einem YouTube-Video demonstriert, wie sich die Lücke ausnutzen ließ. So könnten Angreifer den Datenverkehr etwa über einen selbst aufgesetzten, öffentlichen WLAN-Hotspot abfangen und so an die URLs gelangen.

Updates angekündigt

Gegenüber Cnet hat ein Viber-Sprecher ein Update für die Versionen für Android und iOS angekündigt. Die Updates sollen am Montag bei Google und Apple eingereicht werden. Wann die Apps auf anderen Plattformen aktualisiert werden, ist derzeit nicht bekannt.

Die Sicherheitsforscher empfehlen den Messenger solange nicht zu benutzen, bis die Updates zur Verfügung stehen. (red, derStandard.at, 28.4.2014)

Link

Cnet

  • Sicherheitslücke entdeckt: Forscher warnen davor Viber weiter zu nutzen, bevor die Apps aktualisiert wurden.
    foto: epa/antin

    Sicherheitslücke entdeckt: Forscher warnen davor Viber weiter zu nutzen, bevor die Apps aktualisiert wurden.

Share if you care.