Dani Alves' bissige Antwort auf den Rassismus

28. April 2014, 20:08
364 Postings

Barcelona-Spieler ließ sich vor einem Eckball eine auf den Rasen geschleuderte Banane schmecken

Dani Alves vom spanischen Meister FC Barcelona ist beim Auswärtsspiel gegen den FC Villarreal (3:2) mit einer Banane beworfen worden und hat diese daraufhin gegessen. Der Brasilianer hob die Banane vor einem Eckball auf, schälte sie und biss hinein. Sekunden später schlug der Verteidiger noch mit vollem Mund den Ball in den Strafraum.

Improvisierte Energiezufuhr während des Spiels.

"Ich weiß nicht, wer die Banane geworfen hat, aber ich möchte ihm danken. Er schenkte mir Energie für zwei weitere Ecken, die zu einem Tor führten", sagte Alves nach dem Spiel. "Ich spiele jetzt seit elf Jahren in Spanien, und seit elf Jahren ist es immer das Gleiche. Wir werden es nicht ändern, daher muss man Witze darüber machen. Man kann über diese Leute nur lachen", fügt er hinzu.

Solidarität

Der Brasilianer Neymar solidarisierte sich mit seinem Teamkollegen via Instagram und veröffentlichte ein Foto mit einer Banane und den Worten: "Wir sind alle Affen."

"Wir sind alle Affen", schrieb Barcelona-Teamkollege Neymar via Instagram.

In das selbe Horn stießen Italiens Nationaltrainer Cesare Prandelli und Premierminister Matteo Renzi, die in Rom gemeinsam eine Frucht verspeisten. Prandelli und Renzi kamen bei einem Treffen zusammen, an dem sich auch der Chef des italienischen Fußballverbands FIGC, Giancarlo Abete, und der Präsident von Italiens Olympischem Komitee (CONI), Giovanni Malagó, beteiligten. Auch Abete und Malagó verurteilten den Vorfall in Villarreal.

Prandelli und Renzi schmausen.

Der ehemalige englische Nationalspieler Gary Lineker wiederum lobte den Barca-Star für sein Verhalten. "Großartige Reaktion von Alves. Behandelt die rassistischen Dummköpfe mit Missachtung", twitterte Lineker. (sid/red; 28.4.2014)

Share if you care.