Marquez zum Dritten

27. April 2014, 20:35
15 Postings

Weltmeister auch im dritten Saisonrennen der MotoPG eine Klasse für sich - Landsleute Pedrosa und Lorenzo auf die Plätze verwiesen

Termas de Rio Hondo - MotoGP-Weltmeister Marc Marquez fährt auch in der neuen Saison in einer anderen Liga. Der spanische Honda-Pilot gewann am Sonntag in Termas de Rio Hondo (Argentinien) auch den dritten Motorrad-Grand-Prix dieser Saison in überlegener Manier. Er triumphierte vor seinem Landsmann und Teamkollegen Daniel Pedrosa. Dritter wurde mit Jorge Lorenzo ein weiterer Spanier (Yamaha). Auf Platz vier landete sein italienischer Teamkollege Valentino Rossi (ITA).

In der Moto2-Klasse setzte sich der spanische WM-Favorit Esteve Rabat (Kalex) mit einem ungefährdeten Start-Ziel-Sieg vor dem Belgier Xavier Simeon durch. Dritter wurde der Spanier Luis Salom. Der Italiener Romano Fenati gewann die Moto3, der KTM-Pilot aus dem Team von Valentino Rossi setzte sich nach einem Rempler gegen WM-Spitzenreiter Jack Miller aus Australien in der vorletzten Kurve entscheidend ab und verwies den Spanier Alex Marquez (Honda) auf Rang zwei. (APA/dpa, 27.4.2014)

MotoGP (25 Runden a 4,806 km/120,15 km): 1. Marc Marquez (ESP) Honda, 41:39,821 (Schnitt: 173,0 km/h) - 2. Dani Pedrosa (ESP) Honda + 1,837 - 3. Jorge Lorenzo (ESP) Yamaha 3,201 - 4. Valentino Rossi (ITA) Yamaha 4,898 - 5. Stefan Bradl (GER) Honda 15,029 - 6. Andrea Iannone (ITA) Ducati 19,447

WM-Stand nach 3 von 18 Rennen: 1. Marquez 75 - 2. Pedrosa 54 - 3. Rossi 41 - 4. Andrea Dovizioso (ITA) Ducati 34 - 5. Iannone 25

Moto2 (23 Runden a 4,806 km/110,538 km): 1. Esteve Rabat (ESP) Kalex 40:06,114 Min. (Schnitt: 165,3 km/h) - 2. Xavier Simeon (BEL) Suter 2,094 Sek. - 3. Luis Salom (ESP) Kalex 3,702 - 4. Dominique Aegerter (SUI) Suter 4,868 - 5. Simone Corsi (ITA) Forward KLX 5,010 - 6. Alex de Angelis (SMR) Suter 8,564

WM-Stand nach 3 von 18 Rennen: 1. Rabat 70 Punkte - 2. Mika Kallio (FIN) 42 - 3. Maverick Vinales (ESP) Kalex 38 - 4. Corsi 33 - 5. Aegerter 29

Moto3 (21 Runden a 4,806 km/100,926 km): 1. Romano Fenati (ITA) KTM 38:34,451 Min. (Schnitt: 156,9 km/h) - 2. Alex Marquez (ESP) Honda +0,099 Sek. - 3. Jack Miller (AUS) KTM 0,540 - 4. Livio Loi (BEL) Kalex KTM 0,624 - 5. Alex Rins (ESP) Honda 5,530 - 6. Efren Vazquez (ESP) Honda 5,653

WM-Stand nach 3 von 18 Rennen: 1. Miller 66 Punkte - 2. Fenato 49 - 3. Vazquez 42 - 4. Marquez 40 - 5. Rins 35

  • Die Sonne scheint für Marc Marquez.
    foto: ap/ natacha pisarenko

    Die Sonne scheint für Marc Marquez.

Share if you care.