Das kleinste Titelblatt der Welt: Elf mal 14 Mikrometer

27. April 2014, 18:40
6 Postings

"National Geographic"-Cover stellt einen Miniaturrekord auf, das verwendete 3D-Duckverfahren birgt vielfältige Anwendungsmöglichkeiten

Bern - In einem Schweizer Labor ist das kleinste Magazintitelblatt der Welt hergestellt worden: Das Werk zeigt die Frontseite einer "National Geographic"-Ausgabe und ist mit Maßen von 11 mal 14 Mikrometern so klein, dass 2.000 Stück davon auf einem Salzkristall Platz finden würden.

Der Druck eines 3D-Nanoprinters zeigt das Cover der Zeitschrift vom vergangenen Monat mit zwei Pandabären. Hergestellt wurde es mit einer Art Meißel auf ein Polymer. Das Magazin "National Geographic Kids" hatte das Projekt in Auftrag gegeben und strebt damit einen Eintrag in das Guinness Buch der Weltrekorde an.

Die Herstellung sei vergleichbar mit dem Meißeln auf Stein, nur in Nanogröße, sagte Urs Dürig. Der Wissenschafter bei IBM Schweiz ist einer der Erfinder des Verfahrens.

Der dazu verwendete Nanodrucker verfügt über eine Spitze aus Silizium, mit der das Bild in das Polymer geschnitten wird. Die Technologie könnte laut dem Startup SwissLitho, das die IBM-Technologie unter Lizenz verwendet, beispielsweise für Transistoren genutzt werden. Möglich sei auch, Banknoten, Pässe oder Kunstwerke zur Fälschungssicherung mit extrem kleinen Sicherheitsmerkmalen auszustatten. (APA, 27.4.2014)

  • Physiker Urs Dürig mit einem Prototyp des Nanoprinters.
    foto: reuters/arnd wiegmann

    Physiker Urs Dürig mit einem Prototyp des Nanoprinters.

Share if you care.