Smartphone-Hersteller Xiaomi startet globale Expansion

27. April 2014, 15:29
11 Postings

Erschließt zahlreiche asiatische Märkte sowie die Türkei und Russland

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi hat weitere Pläne zu seiner schon länger angekündigten Expansion bekannt gegeben. Heuer sollen die Geräte des Herstellers, der neben Handys auch Settop-Boxen und Smart-TVs baut, noch in zumindest zehn weiteren Ländern verfügbar werden.

Indien, Brasilien, Mexiko

Zu diesen zählen eine Reihe von asiatischen Ländern. An den Start geht man in Malaysien, den Philippinen, Indonesien, Thailand, Vietnam und auch am großen und zunehmend wichtigen indischen Markt. Auch in Nord- und Südamerika möchte man Fuß fassen, hier soll die Marke, die mit der Seite mi.com kürzlich einen aufgefrischten Webauftritt erhalten hat, in Brasilien und Mexico etabliert werden.

Start auch in der Türkei und Russland

Auch an Europa dockt man dieses Jahr an. In absehbarer Zeit wird man in der Türkei und in Russland Xiaomi-Produkte erwerben können, berichtet Into Mobile. Genaue Termine für die Markteintritte wurden noch nicht genannt. Im März hatte man sein Angebot erstmals über die Grenzen des Heimatmarkts nach Singapur erstreckt. 

Aufstrebender Konzern

Der Konzern zählt zu einer Reihe aufstrebender Unternehmen aus China und hat seine Basis in Shenzhen. Als besonders beliebt – auch unter Interessenten für Importgeräte – erwiesen sich bislang die android-basierte Smartphone-Flaggschiffe der "Mi"-Reihe, dessen jüngster Spross das Xiaomi Mi-3 ist.

Im August 2013 verbuchte das Unternehmen dazu einen prominenten Neuzugang aus dem Silicon Valley. Nur wenige Wochen nach der Vorstellung der zweiten Generation des Nexus 7 verließ der damalige Android-Chef Google um bei Xiaomi als stellvertretender Konzernchef anzuheuern. (red, derStandard.at, 27.04.2014)

  • Das aktuelle Flaggschiff von Xiaomi ist das Mi-3.
    foto: xiaomi

    Das aktuelle Flaggschiff von Xiaomi ist das Mi-3.

Share if you care.