Airbnb will zum "Reisebüro" werden

27. April 2014, 13:49
3 Postings

App integriert Empfehlungen zu Reisezielen

Das US-Unternehmen Airbnb, welches es ermöglicht das eigene Sofa oder Gästezimmer tageweise zu vermieten, will seinen Tätigkeitsbereich erweitern und eine Art "Reisebüro" werden. Die App verfügt in ihrer neuesten Version nun über Empfehlungen für interessante Reiseziele in der Region.

Start in San Francisco

In San Francisco ist das Feature bereits freigeschalten, berichtet das Wall Street Journal. Hier erhalten Nutzer etwa Vorschläge rund um den Lake Tahoe.

Nach Angaben von Airbnb soll die Verfügbarkeit bald erweitert werden. Ziel ist es, künftig eine größere Rolle bei der Enteckung von neuen Zielen und der Urlaubsplanung der User zu spielen. Ein eigener Algorithmus soll dabei helfen, die Vorlieben der Nutzer zu lernen und mit der Zeit bessere Ergebnisse zu leifern. (red, derStandard.at, 22.04.2014)

  • In San Francisco können Nutzer bereits nach Übernachtungsangeboten rund um nahegelegene Urlaubsziele suchen.
    foto: ap

    In San Francisco können Nutzer bereits nach Übernachtungsangeboten rund um nahegelegene Urlaubsziele suchen.

Share if you care.