Hunderte Fische in Vorarlberger Bach verendet

27. April 2014, 10:20
6 Postings

Bei Bauarbeiten gelangte Zementwasser in das Gewässer

Bregenz - Wegen eines Zwischenfalls bei Bauarbeiten sind am Freitag in Vorarlberg mehrere hundert Fische verendet. Eine Baufirma war an dem Vormittag damit beschäftigt, eine Brücke über den Bezauer Dorfbach zu erneuern. Dabei geriet eine größere Menge Zementwasser in das Gewässer, das dürfte das Fischsterben ausgelöst haben, informierte die Vorarlberger Polizei.

Die Schadenshöhe war vorerst noch unbekannt. Man habe Untersuchungen zum genauen Hergang aufgenommen und stehe auch in Kontakt mit den Fischerei- und Wasserexperten des Landes Vorarlberg, hieß es seitens der Exekutive. Der Verursacher wird sich wegen fahrlässiger Beeinträchtigung der Umwelt verantworten müssen, er muss mit einer Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr oder einer Geldstrafe rechnen. (APA, 27.4.2014)

Share if you care.