Android: "Google-Button" könnte Home-Taste ersetzen

27. April 2014, 09:47
71 Postings

Sprachkommando "Ok, Google" soll Universalfeature für Kern-Apps werden

Der IT-Konzern Google arbeitet möglicherweise an Änderungen für das Interface seines mobilen Betriebssystems Android und plant anscheinend, auch das Kommando "Ok, Google" breiter zu implementieren. Das berichtet Android Police, wo man auch Mock-ups findet, die zeigen, wie die neue Oberfläche aussehen könnte.

"Ok Google everywhere"

Die Aktivierung des Sprachassistenten über besagten Befehl soll künftig nicht nur der Such-App vorbehalten sein. Anscheinend ist geplant, den Befehl auch in Apps wie Gmail oder die Fotoverwaltung zu integrieren. So ließe sich dann beim Betrachten eines Bildes mittels "Ok, Google, teile das Foto" das Foto teilen.

Google Now soll dazu in der Lage sein, etwa basierend auf einer laufenden Konversation und ihren Teilnehmern bestimmte Aktionen vorzuschlagen – etwa die Suche nach den Kino-Spielzeiten eines Films oder den Öffnungszeiten eines erwähnten Restaurants. Das vermutlich "Ok Google everywhere" genannte Feature soll optional aktivierbar sein, über ein Tutorial zum Einstieg verfügen und den Nutzer anhand seiner Stimme erkennen können und somit nur auf ihn hören.

Suche könnte Direktaufruf von Startbildschirm ersetzen

Möglicherweise wird auch die Navigationsleiste Änderungen erfahren. Sie bleibt zwar prinzipiell dreigeteilt, der "Home-Button" könnte aber durch einen "Google-Button" ersetzt werden. Android Police liefert dazu ein Mock-up, wie dies auf einem Nexus 5 aussehen könnte.

Diese Schaltfläche soll es ermöglichen, praktisch von überall aus eine Suche initiieren zu können. Der "Zurück-Button" soll wiederum auf eine Übersicht kürzlich geöffneter Inhalte und Apps ("Recents") verweisen. Von dort aus könnte eine Wischgeste zum Startbildschirm zurückführen, was im Gegensatz zum aktuellen Konzept zwei Bedienschritte statt einen bedeuten würde.

Hera

Diese Änderungen verstehen sich vermutlich als Teil von "Project Hera", mit welchem Google das nächste große Android-Update (mutmaßlich 5.0) vorbereiten soll, das einen Schritt zur Harmonisierung mit der Chrome-Plattform bedeuten würde. Bestätigt hat der Konzern freilich noch keine der Gerüchte, wahrscheinlich wird man auf der eigenen Entwicklermesse Google I/O im Juni mehr verraten. (red, derStandard.at, 27.04.2014)

  • Ein Mock-up von "Ok, Google" in der Foto-App mitsamt dem möglichen neuen "Google-Button".
    foto: android police

    Ein Mock-up von "Ok, Google" in der Foto-App mitsamt dem möglichen neuen "Google-Button".

Share if you care.