Stichwahl um afghanisches Präsidentenamt

26. April 2014, 18:51
posten

Ex-Außenminister Abdullah nach vorläufigen Ergebnissen Sieger in erster Wahlrunde vor Ghani

Kabul - Im Rennen um das Präsidentenamt in Afghanistan kommt es zu einer Stichwahl zwischen Ex-Außenminister Abdullah Abdullah und dem früheren Finanzminister Ashraf Ghani. Nach Angaben der unabhängigen Wahlkommission vom Samstag erzielte Abdullah in der ersten Runde am 06. April dem bisherigen Auszählungstand zufolge 44,9 Prozent der Stimmen. Ghani habe 31,5 Prozent erhalten.

Als Datum für die Stichwahl wurde vorläufig der 7. Juni festgelegt.

Die Kommission betonte, es handle sich um vorläufige Ergebnisse, die nun von einem weiteren Gremium überprüft würden. Das Endergebnis der Wahl soll am 14. Mai veröffentlicht werden. Bis dahin sollen hunderte Beschwerden wegen Wahlbetrugs geprüft werden. Die Wahlbeschwerdekommission (ECC) bestätigte nach der Abstimmung Wahlbetrug in "nicht geringem Ausmaß".

Im In- und Ausland war der relativ friedliche Wahlverlauf als Erfolg gewertet worden. Mit einer überraschend hohen Wahlbeteiligung trotzten viele Afghanen den Drohungen der radikal-islamischen Taliban. Der bisherige Präsident Hamid Karzai tritt nach zwölf Jahren im Amt nicht wieder an. (APA, 26.4.2014)

Share if you care.