USA: Zehnjährige bei Marihuana-Deal im Schulhof erwischt

25. April 2014, 19:28
39 Postings

Drogen angeblich bei den Großeltern gefunden und mitgenommen

Denver (Colorado) - Ein zehnjähriger Schüler soll auf einem Schulhof im US-Bundesstaat Colorado mit Marihuana gehandelt haben. Der Viertklassler habe an einer Volksschule in Greeley in der Nähe von Denver das Gras an zwei zehnjährige Buben und ein gleichaltriges Mädchen verkauft, berichtete am Freitag der TV-Sender NBC.

Tags darauf habe einer der Käufer dann essbares Marihuana mitgebracht, das er gegen Gras habe tauschen wollen. Die zwei Buben seien suspendiert worden. In beiden Fällen sollen die Schüler die Drogen bei ihren Großeltern gefunden und mitgenommen haben. In Colorado ist der Kauf und Verkauf von Marihuana seit Jahresbeginn für Bürger über 21 Jahre legal. (APA, 25.4.2014)

Share if you care.