Reliquien der heiligen Päpste werden auf Petersplatz ausgestellt

Ansichtssache25. April 2014, 13:57
348 Postings

Ampulle mit Blut von Johannes Paul II. und Stück Haut von Johannes XXIII. werden bei Heiligsprechungszeremonie am Sonntag gezeigt

Papst Franziskus spricht am Sonntag in einer feierlichen Zeremonie zwei seiner Vorgänger der Neuzeit heilig, Johannes Paul II. und Johannes XXIII. Hunderttausende Pilger reisen dafür aus aller Welt nach Rom an. Dutzende Staatspräsidenten, Regierungschefs und Vertreter von Königshäusern wollen ebenfalls dabei sein. Tausende Carabinieri und Helfer sorgen rund um den Petersplatz für Sicherheit.

Eine Ampulle mit Blut von Johannes Paul II., sowie ein Stück Haut von Johannes XXIII. werden bei der Heiligsprechung der beiden Päpste am kommenden Sonntag ausgestellt werden. Dies berichtete der vatikanische Pressesprecher Pater Federico Lombardi bei einer Pressekonferenz am Donnerstag. Die Reliquien werden unweit des Altars ausgestellt, vor dem Papst Franziskus die Heiligsprechungszeremonie feiern wird. Das Blut von Johannes Paul II war in den letzten Tagen des Lebens des Papstes entnommen worden.

Mehrere Blut-Ampullen

Es war für eine eventuelle Transfusion im Krankenhaus Bambino Gesu aufbewahrt worden, zu der es aber nicht mehr kam. Die Ampulle werden sehr wahrscheinlich die beiden Frauen tragen, die Johannes Paul II. angeblich mit einem Wunder geheilt hatte. Dabei handelt es sich um die französische Ordensschwester Marie Simon-Pierre und um die aus Costarica stammende Floribeth Mora Diaz. Simon-Pierre ist jene Nonne, die durch die Fürsprache Johannes Paul II. von Parkinson geheilt worden sein soll. Dieses Wunder war eine Voraussetzung für die Seligsprechung von Johannes Paul II.

Dass mehrere Ampullen mit Blut des am 2. April 2005 verstorbenen Papstes Johannes Paul II. existieren, war bereits bekannt. Zwei davon behielt der einstige Privatsekretär des Papstes und heutige Erzbischof von Krakau, Stanislaw Dziwisz. Zwei weitere Ampullen bewahrten Nonnen in dem von ihnen geleiteten Krankenhaus Bambino Gesu auf.

Das Stück Haut von Johannes XXIII. wurde anlässlich der Exhumierung der Leiche für die Seligsprechung im Jahr 2000 entnommen. Die Reliquie wird von Angehörigen des Papstes Angelo Roncalli nach Rom getragen. Sehen Sie in den unten folgenden Bildern einige Reliquien von Johannes Paul II. (APA, 25.4.2014)

foto: ap/luca bruno

Der Leichnam von Johannes Paul II. auf dem Weg vom Apostolischen Palast in den Petersdom im Vatikan im April 2005.

1
foto: ap/italien police

In dieser Ampulle ist Blut von Johannes Paul II. enthalten.

2
foto: epa/mauricio dueòas

Ausgestellt im Jänner 2012 in Bogotá, Kolumbien.

3
foto: ap/gregorio borgia

Das Unterhemd mit Blutspuren, das Johannes Paul II. während des Attentats auf ihn im Jahr 1981 auf dem Petersplatz trug. Es wird in Rom aufbewahrt.

4
foto: reuters/handout

Es kursieren weltweit Stoffstücke von Johannes Paul II., die mit dem Blut des Papstes getränkt wurden.

5
foto: ap/czarek sokolowski

Eine Reliquie mit einem mit Blut beflecktem Stück Stoff des Kleidungsstücks, das Paul II. während des Attentas auf ihn trug.

6
foto: epa/danilo schiavella

In der Krone dieser Fatima ist eine der Kugeln, die der Attentäter 1981 auf Johannes Paul II. feuert, eingearbeitet worden.

7
foto: reuters/kacper pempel

Eine Büste von Johannes Paul II. in einem Geschäft in der Stadt Kielce im Süden von Polen.

8
foto: ap/eduardo verdugo

Eine Wachsfigur von Johannes Paul II. in der Basilika der Jungfrau von Guadalupe in Mexiko im Jahr 2011. Eine Frau küsst sie durch eine Glasscheibe.

9
foto: ap/luigi felici

Auf diesem undatierten Foto wird Johannes XXIII die Scala Regia runter zum Atrium des Petersdoms getragen.

10
foto: ap

Sein Leichnam wird im Juni 1963 über den Petersplatz getragen.

11
Share if you care.