Microsoft-Chef Nadella fühlt "Goldgräberstimmung"

25. April 2014, 09:04
6 Postings

Neben Cloud und Mobil will Microsoft den Fokus auf Wearables und das Internet der Dinge richten

Der neue Microsoft-CEO Satya Nadella ist mit den ersten Monaten unter seiner Ägide trotz weniger Gewinn zufrieden: Microsoft sei in der Lage gewesen, stärker in funktionierenden Geschäftsfeldern aufzutreten und gleichzeitig in bisher schwächeren Bereichen in Erscheinung zu treten. Mit den Geschäftszahlen übertraf das Unternehmen die Erwartungen der Analysten. Die Aktie stieg nachbörslich um annähernd 3 Prozent. Dass die Zahlen auf den ersten Blick schwächer ausgefallen waren, lag auch an ungünstigen Buchungseffekten.

Stetige Veränderung

Nadella betonte, keinen abrupten Strategiewechsel durchführen zu wollen, sondern Veränderungen stetig vorantreiben zu wollen: Es werde keine Phasen der Analyse oder des Umbruchs geben, beides geschehe konstant und fortwährend.

Surface-Tablets stärker

Der Redmonder Konzern veröffentlichte am Donnerstag folgende Geschäftszahlen: Die Surface-Tablets setzten 500 Millionen Dollar um, was ein Anstieg um mehr als fünfzig Prozent sei. An diesem Freitag sollte der Zukauf von Nokias Handygeschäft abgeschlossen werden, mit dem Microsoft seinen Vorstoß auf Smartphones voranbringen will. Die alte Microsoft-Führung hatte es nicht geschafft, die Vorherrschaft des iPhones von Apple und von Smartphones mit dem Google-Betriebssystem Android zu brechen.

Die Cloud-Bürosoftware Office 365 verkaufte sich hingegen blendend. "Wir gewinnen Marktanteile hinzu", erklärte der fürs Tagesgeschäft zuständige Manager Kevin Turner. Nadella hatte als symbolträchtigen Schritt jüngst das Office-Paket auch für Apples iPad verfügbar gemacht

Windows: Business gut, Privatkunden mäßig

Die Verkaufszahlen im PC-Sektor seien nicht besonders, zwar steigerte sich Windows Business um 19 Prozent, im Bereich Konsumenten verlor man jedoch fast ein Zehntel. Durch für mehrere Jahre laufende Verträge, die frisch abgeschlossen wurde, konnte man die Gewinnerwartungen in diesem Quartal übertreffen.

Wearables, Cloud, Mobil

Nadella betonte einmal mehr, dass Cloud und Mobil zwei wichtige Grundpfeiler seiner Strategie für Microsoft seien. Allerdings erwähnte er auch ausdrücklich den Bereich Wearables und das Internet der Dinge, so Recode. Man müsse in diesen Bereichen nun aggressiv seine Vorteile wahrnehmen, so Nadella: "Es herrscht Goldgräberstimmung."

Windows überall

Daher biete man auch Windows kostenfrei für Geräte mit kleinem Display an. "Es ist wichtig, dass Windows auf vielen Geräten vertreten ist", so Nadella. (APA/fsc, derStandard.at, 25.4.2014)

  • Satya Nadella auf einer Entwicklerkonferenz im März. Er ist mit den ersten Monaten unter seiner Führung zufrieden
    foto: reuters/galbraith

    Satya Nadella auf einer Entwicklerkonferenz im März. Er ist mit den ersten Monaten unter seiner Führung zufrieden

Share if you care.