Kaufen wir für die Müllhalde?

Diskussion25. April 2014, 05:30
357 Postings

Der zwei Jahre alte Laptop spielt plötzlich verrückt, der Drucker produziert nicht viel mehr als Papierstau, und die Kugellager der Waschmaschine segnen das Zeitliche. Zufall?

Schuld sind meist schlecht verarbeitete Materialien, die noch dazu wenig belastbar sind. Die Verbraucher können die kaputten Teile selbstverständlich mit einer kostspieligen Reparatur ersetzen – in vielen Fällen läuft es aber auf den bezweckten Neukauf hinaus.

Was soll das?

Das Phänomen hat einen Namen: geplante Obsoleszenz. Mit der gezielten Verkürzung der Lebensdauer von Produkten kann die Wirtschaft angekurbelt werden – Konsum ist schließlich die treibende Kraft unseres Wirtschaftssystems.

Die verheerenden Folgen des Wegschmeißens spiegeln sich in unserer Umwelt wider, riesige Müllberge voll Elektroschrott belasten das Ökosystem.

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

Geben Ihre Elektrogeräte auch kurz nach Ablauf der Garantie den Geist auf, oder erfreuen Sie sich viele Jahre daran? (ste, derStandard.at, 25.4.2014)

  • Welche Geräte haben bei Ihnen schon zu früh das Zeitliche gesegnet?
 
    foto: apa/roland schlager

    Welche Geräte haben bei Ihnen schon zu früh das Zeitliche gesegnet?

     

Share if you care.