Lautstarke Verabschiedungen

24. April 2014, 17:18
posten

Verbeugung vor House-Ikone Frankie Knuckles in der Wiener Pratersauna, letzte "Schicht im Schacht" im oberösterreichischen St. Pantaleon

Mit einem mehr als hochkarätigen Line-up verneigen sich heute, Freitag, die Macher der E-Nix-Klubschiene vor der kürzlich verstorbenen House-Ikone Frankie Knuckles. Robert Owens, seit den 1980er-Jahren ein Weggefährte Knuckles' und aufgrund seiner Arbeit mit Fingers Inc. als einer der prägenden Vokalisten des Genres geltend, bürgt dabei für die nötige Authentizität. Gemeinsam sorgten Knuckles und Owens anno 1989 mit dem Track Tears für einen ewigen Klassiker der House-Musik, der heute noch durch Mark und Bein fährt. Robert Owens wird seine beseelte Stimme heute Abend in der Wiener Pratersauna erheben. Für die Aufwärmübungen sind Felix the Houserat sowie Max vs. Vuk Dedier zuständig.

Um einen etwas anderen Abschied geht es kommenden Mittwoch im oberösterreichischen St. Pantaleon. Das dortige, auf dem ehemaligen Betriebsgelände eines Kohlebergwerks untergebrachte Sakog schließt nach mehr als fünf Jahren seine Pforten. Es war ein mutiges Unterfangen, in der Mitte von Nirgendwo Klubkultur in Großräumlichkeiten etablieren zu wollen. In der Nacht auf den Feiertag wird zur letzten "Schicht im Schacht" geladen - wie es sich gehört mit einem Großaufgebot. Zwischen Techno und House gehen es unter vielen anderen Egbert, Mikael Jonasson und Karim Soliman an. Eine große Anzahl an Visualisten wird den Exindustrieort ein letztes Mal ausleuchten. (lux, DER STANDARD, 25.4.2014)

  • 25. 4., Pratersauna, 2., Waldsteingartenstraße 135. 22.00
  • 30. 4., Sakog, Trimmelkammer Straße 10, 5120 St. Pantaleon. 22.00
Share if you care.