Was Controller verdienen

29. April 2014, 09:46
57 Postings

Eine hohe Affinität zu Zahlen ist für das Berufsfeld selbstverständlich, in der Regel auch ein abgeschlossenes Wirtschaftsstudium

Controller sind für die Budget- und Forecasterstellung verantwortlich, verfassen Berichte, Analysen, Kalkulationen und Auswertungen und wirken unter anderem an der kurzfristigen Liquiditätsplanung und Erstellung von Wirtschaftlichkeitsberechnungen mit. Sie identifizieren und erheben wirtschaftliche Kennzahlen und Key Performance Indicators (KPI), bereiten die Daten auf und entwickeln darauf aufbauend Optimierungsmaßnahmen. Sie stellen Soll-/Ist-Vergleiche an, führen Abweichungsanalysen durch und kommentieren sie gegenüber internen und externen Kunden.

Controller sind für die Umsetzung von Kosteneinsparungs- und Effizienzsteigerungsprojekten entlang der gesamten Wertschöpfungskette zuständig und steuern die entsprechenden Maßnahmen. Ihre Berichte bilden die Grundlage für die Überwachung der Wirtschaftlichkeit des Unternehmens und die Beurteilung der Geschäftsentwicklung anhand von Kennzahlen wie Gewinn oder Deckungsbeitrag.

Innerhalb des Controllings gibt es zahlreiche Spezialisierungen, die je nach Größe des Unternehmens eigenen Mitarbeitern oder Teams zugewiesen werden, wie etwa Finanzcontrolling, Vertriebscontrolling, Beteiligungscontrolling oder Personalcontrolling.

Eine kaufmännische Ausbildung, in der Regel ein abgeschlossenes Wirtschaftsstudium, ist ein Muss für einen Controller, idealerweise mit Spezialisierung auf Controlling, Finanzen oder Rechnungswesen. Eine hohe Affinität zu Zahlen ist für das Berufsfeld selbstverständlich, ebenso die Vertrautheit mit Excel, SAP oder anderer vergleichbarer Software.

Die Einstiegsgehälter im Controlling liegen im Schnitt bei 32.800 Euro brutto pro Jahr. Spezialisten in der Altersgruppe um die 30 Jahre erzielen Gehälter von durchschnittlich 47.300 Euro. Junge Führungskräfte mit 5 bis 10 Jahren Berufserfahrung und einem kleinen Team von bis zu 5 Mitarbeitern verdienen im Schnitt 59.600 Euro. Die Top-Experten erzielen Jahresgehälter von über 80.000 Euro brutto pro Jahr.

Abteilungsleiter im Controlling erhalten Vergütungen von durchschnittlich 87.500 Euro. Ihr nächster Karriereschritt ist häufig der Wechsel in die Position Leitung Finanzen und Rechnungswesen bzw. Chief Financial Officer (CFO) mit Gehältern jenseits der 100.000 Euro. (Conrad Pramböck)

Conrad Pramböck ist Experte für Gehalts- und Karrierefragen. Er leitet bei der Personalberatung Pedersen & Partners den Geschäftsbereich Compensation Consulting.

Share if you care.