Mac OS X: Apple macht Beta-Versionen öffentlich

24. April 2014, 10:21
5 Postings

Künftig kann jeder Nutzer neue Versionen vorab für Apple testen

Apple macht künftig Beta-Versionen seines Mac OS X-Betriebssystems öffentlich. Bislang war hierzu eine Mitgliedschaft im Entwickler-Programm des kalifornischen Konzerns nötig, jetzt kann jeder neue Betaversionen testen.

Kostenfrei, Geheimhaltung

Das Angebot ist kostenfrei, Nutzer müssen allerdings eine Geheimhaltungsvereinbarung unterzeichnen, so Heise. Auf der Appleseed-Website können sich Interessierte anmelden, momentan ist eine Betaversion von Mac OS X 10.9.3. verfügbar.

Beobachter rechnen damit, dass Apple das größere Update 10.10 im Juni auf seiner Entwicklerkonferenz präsentieren wird.

Apple: Back-Up erstellen

Apple warnt allerdings Nutzer vor möglichen Sicherheitslücken oder Designfehlern: Bevor Betaversionen installiert werden, soll ein Back-Up gemacht werden. (fsc, derStandard.at, 24.4.2014)

  • Apple-Nutzer können künftig Betaversionen von Mac OS X testen
    foto: reuters/gea

    Apple-Nutzer können künftig Betaversionen von Mac OS X testen

Share if you care.