EuroStoxx50-Twin Win-Zertifikat

25. April 2014, 09:06
posten

Renditechancen bei steigenden und fallenden Kursen

Die Attraktivität von Twin Win-Zertifikate besteht darin, dass  Anleger sowohl bei steigenden als auch bei fallenden Notierungen des Basiswertes positive Rendite erwirtschaften können. Bei einer positiven Kursentwicklung des EuroStoxx50-Index werden Investoren mit dem seit einigen Tagen im Handel befindlichen RCB-Europa Twin Win-Zertifikat auf jeden Fall Gewinne erzielen.

Damit auch ein nachgebender Indexstand zu einer positiven Rendite führt, darf der Index innerhalb der nächsten vier Jahre niemals 43 Prozent oder mehr seines aktuellen Wertes einbüßen.

Nahezu unlimitiertes Gewinnpotenzial

Der Schlusskurs des EuroStoxx50-Index des 24.4.14 (3.189,81 Punkte) wurde als Startwert für das Europa Twin Win-Zertifikat 3 fixiert. Bei 57 Prozent des Startwertes wird die während des gesamten, vom 25.4.14 bis zum 20.4.18 andauernden Beobachtungszeitraumes, aktivierte Barriere liegen.

Positive Szenarien:  Notiert der EuroStoxx50-Index am finalen Bewertungstag   (20.4.18) im Vergleich zu seinem Startwert im Plus, dann partizipieren Anleger bis zum Cap von 500 Prozent - und somit de facto voll und ganz - an der Indexsteigerung. Befindet sich der Index am Laufzeitende des Zertifikates beispielsweise mit 120 Prozent im Plus, dann wird die Rückzahlung des Zertifikates mit 220 Prozent des Ausgabepreises erfolgen.

Notiert der EuroStoxx50-Index während des gesamten Beobachtungszeitraumes und somit auch am finalen Bewertungstag oberhalb der Barriere, dann wird die negative Wertentwicklung in einen Gewinn umgewandelt. Liegt der Index am Ende mit 30 Prozent im Minus, dann wird das Zertifikat mit 130 Prozent des Ausgabepreises getilgt.

Negatives Szenario: Berührt oder unterschreitet der Indexstand die Barriere im Verlauf des Beobachtungszeitraumes, dann wird das Zertifikat in eine Index-Zertifikat mit Cap bei 500 Prozent umgewandelt, das am Ende mit der tatsächlichen prozentuellen Indexentwicklung im Verhältnis zum Startwert zurückgezahlt wird. Befindet sich der Index nach der Barriereberührung beispielsweise 60 Prozent im Minus, dann errechnet sich ein Rückzahlungsbetrag in Höhe von 40 Prozent des Nennwertes.

Das RCB-Europa Twin Win-Zertifikat 3, fällig am 25.4.18, ISIN: AT0000A16WT5, kann – unter anderem auch an der Euwax in Stuttgart – in einer Stückelung von 1.000 Euro gehandelt werden.

ZertifikateReport-Fazit: Das RCB-Europa Twin Win-Zertifikat 3 beteiligt Anleger bis zum Cap von 500 Prozent und bei einem Kursrückgang von bis zu 43 Prozent im Verhältnis 1:1 an den Kursänderungen des EuroStoxx50-Index – sofern der Index während der nächsten vier Jahre niemals mehr als 43 Prozent seines aktuellen Wertes verliert.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.
Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.