Spindelegger: "Muss etwas getan werden"

23. April 2014, 15:18
50 Postings

Der Finanzminister will den "Wirtschaftskapitänen" zuhören

Wien - "Es muss etwas getan werden, dass Österreich ein guter Standort bleibt", hat Finanzminister Michael Spindelegger am Mittwoch dem Ö1-"Mittagsjournal" gesagt. Die Wirtschaft habe immer gefordert, dass der Staat keine neuen Schulden machen solle. Diese Forderung würde man auch bald erfüllen, so Spindelegger.

Trotzdem sei er weiteren Maßnahmen gegenüber sehr offen. Wenn "Wirtschaftskapitäne etwas sagen, muss man offen hinhören", so Spindelegger. (red, derStandard.at, 23.4.2014)

Share if you care.