"Tiger & Dragon"-Fortsetzung mit Michelle Yeoh geplant

23. April 2014, 12:05
4 Postings

Tarantino scheitert mit Klage wegen durchgesickertem Drehbuch - Tom Hanks will Agenten-Drama drehen

Hollywood - Das mit vier Oscars ausgezeichnete Martial-Arts-Drama "Tiger & Dragon" (2000) bekommt eine Fortsetzung. "Variety" zufolge sollen die Dreharbeiten zu "Crouching Tiger Hidden Dragon II - The Green Destiny" noch in diesem Jahr in Neuseeland und China beginnen.

Regie führt der chinesische Action-Choreograph Yuen Wo-Ping, der unter anderem für die Trickszenen in dem Original-Film, in "Matrix" und zuletzt in "Man of Tai Chi" verantwortlich war. "Tiger & Dragon" brachte dem in Taiwan geborenen Regisseur Ang Lee einst den Oscar für den besten nicht-englischsprachigen Film ein. Michelle Yeoh, die auch im Originalfilm mitspielte, und der Kampfkünstler und Schauspieler Donnie Yen übernehmen die Hauptrollen.

Tarantino-Klage gescheitert

Star-Regisseur Quentin Tarantino (51) ist indessen mit einer Klage gegen eine Medienfirma wegen eines durchgesickerten Drehbuchs vorerst gescheitert, wie mehrere Medien berichteten. Der US-Filmemacher habe keine direkte Urheberrechtsverletzung nachweisen können, sagte der zuständige Richter den Berichten zufolge am Dienstag in Kalifornien. Tarantino habe bis 1. Mai Zeit, seine Klage zu überarbeiten.

Auf einem Blog der US-Firma Gawker hatten sich Internetsurfer über einen Link Zugang zum Skript des geplanten Western "The Hateful Eight" verschaffen können. Man habe das geheime Drehbuch damit lediglich einem breiteren Publikum zugänglich gemacht, argumentiert das Unternehmen. Der Oscar-Preisträger ("Pulp Fiction", "Django Unchained") will Gawker Medienberichten zufolge auf Schadenersatz in Millionenhöhe verklagen.

Tom Hanks will Agenten-Drama drehen

Oscar-Preisträger Tom Hanks (57) will in einem noch titellosen Drama zur Zeit des Kalten Krieges eine Hauptrolle übernehmen. Wie das US-Branchenblatt "Hollywood Reporter" berichtet, ist Steven Spielberg ("Lincoln") als Regisseur im Gespräch.

Der Thriller nach einer Skriptvorlage von Matt Charman dreht sich um die wahre Geschichte des Anwalts James Donovan, der Anfang der 1960er Jahre einen spektakulären Agentenaustausch aushandelte. Der US-Pilot Francis Gary Powers ging zurück in den Westen, der sowjetische Spion Rudolf Iwanowitsch Abel in den Osten. Für Hanks und Spielberg wäre es nach "Der Soldat James Ryan", "Catch Me If You Can" und "Terminal" die vierte Zusammenarbeit. Einen Drehtermin gibt es noch nicht. Zuletzt war Hanks in der Rolle von Walt Disney in "Saving Mr. Banks" auf der Leinwand zu sehen.

Frank Marshall verfilmt dramatische Schiffsrettung

Hollywoods Top-Produzent Frank Marshall ("Das Bourne Vermächtnis", "Indiana Jones", "Poltergeist") geht wieder hinter die Kamera. Laut "Hollywood Reporter" will Marshall beim Schiffsdrama "The Longest Night" für das Studio Paramount Regie führen. Die Story dreht sich um die dramatische Rettung von Dutzenden Seeleuten an Bord eines Fischtrawlers vor der Küste von Alaska Ostern 2008. (APA, 23.4.2014)

  • Michelle Yeoh soll in der Fortsetzung von "Tiger & Dragon" wieder die weibliche Hauptrolle übernehmen.
    foto: reuters/mark blinch

    Michelle Yeoh soll in der Fortsetzung von "Tiger & Dragon" wieder die weibliche Hauptrolle übernehmen.

Share if you care.