Analystenstimme vom 23.4.2014

23. April 2014, 09:48
posten

Analysten zu Mayr-Melnhof und Rosenbauer

Goldman Sachs senkt Kursziel für Mayr-Melnhof

Die Wertpapierexperten von Goldman Sachs haben ihr Sechs-Monats-Kursziel für die Aktien des Kartonherstellers Mayr-Melnhof von 89,2 Euro auf 83,4 Euro reduziert. Das Anlagevotum bleibt "Neutral".

Die Kurszieländerung ergibt sich in Folge der vorgelegten Jahreszahlen des Unternehmens und der sich damit ändernden Gewinnschätzungen für die Geschäftsjahr 2014 und 2015. Beim Gewinn je Aktie erwarten die Goldman Sachs-Analysten 6,14 Euro für 2014, sowie 6,79 bzw. 7,41 Euro für die beiden Folgejahre. 


Kepler Cheuvreux erhöht Rosenbauer-Kursziel von 57,0 auf 67,0 Euro

Die Analysten von Kepler Cheuvreux haben ihr Kursziel für die Aktien des Feuerwehrausrüsters Rosenbauer von 57,0 Euro auf 67,0 Euro angehoben. Das Anlagevotum blieb unverändert bei "Hold".

Die Ergebnisse des vergangenen Jahres 2013 fielen im Rahmen der Erwartungen der Kepler-Experten aus. Allerdings dürften die Anlaufkosten für die neuen Produktionswerke auf den Zahlen für 2014 lasten, meinen die Analysten. Dementsprechend wurden auch die Gewinnschätzungen für 2014 und 2015 neu angepasst.

Die Wertpapierspezialisten sind jedoch optimistisch, was die langfristige Rentabilität des Unternehmens betrifft. Dies spiegelt sich in dem höheren Kursziel wieder.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Kepler-Analysten 5,09 Euro für 2014, sowie 5,93 bzw. 6,45 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf jeweils 1,50 Euro für 2014, sowie für 2015 bzw. 2016. Am Mittwoch notierten die Rosenbauer-Titel an der Wiener Börse mit minus 0,19 Prozent bei 67,99 Euro. (APA, 23.4.2014)

Share if you care.