TV-Programm für Mittwoch, 23. April

22. April 2014, 18:49
6 Postings

Das Attentat Sarajevo 1914, Terra Mater: Pinguine hautnah, Madiba - Das Vermächtnis des Nelson Mandela, Am Punkt: Regierungsbilanz, Weltjournal: Geliebt-gehasstes Mumbai

18.30 MAGAZIN

Heute konkret Claudia Reiterer hört sich zum "Fashion Revolution Day" bei Konsumentinnen und Konsumenten um und berichtet, auf welche Kriterien man beim Kauf von "fairer" Kleidung achten sollte. Bis 18.51, ORF 2

19.20 MAGAZIN

Kulturzeit Alles, was man wissen muss: zum 450. Geburtstag von William Shakespeare im Kulturmagazin. Bis 20.00, 3sat

20.15 SCHÜSSE

Das Attentat Sarajevo 1914 (Ö/D 2014, Andreas Prochaska) Die folgenschweren Schüsse auf das Thronfolgerpaar im Juni 1914 waren eine Verschwörung, um einen Krieg herbeizuführen? Die Zeichen, die der Untersuchungsrichter Leo Pfeffer sieht, deuten darauf hin. Martin Ambrosch und Andreas Prochaska inszenieren die historischen Ereignisse im Stil eines Thrillers. Ihr Anspruch: "nur keinen Kostümschinken" zu drehen, den Untergang einer Zeit weder optisch noch atmosphärisch zu verkitschen. Florian Teichtmeister trägt als ernsthaft skeptischer Jurist zum Gelingen des schwierigen Unterfangens bei. Bis 22.00, ORF 2

20.15 MAGAZIN

Terra Mater: Pinguine hautnah (2/3) Man möchte nicht unbedingt in ihrer Haut stecken: Wo sie wohnen, ist es kalt, nass und rutschig, der Überlebenskampf ist hart, aber Menschen sehen in ihnen nur die putzigen Watschler. Grobe Fehleinschätzung! Bis 21.15, Servus TV

21.35 GESPRÄCH

Science-Talk: Erika Jensen-Jarolim Die Professorin für Komparative Medizin spricht mit Barbara Stöckl über Allergien und weiß nicht nur Unangenehmes zu berichten. So etwa belegen Studien, dass Allergiker ein geringeres Krebsrisiko haben. Bis 22.10, ORF 3

21.45 DOKUMENTATION

Madiba - Das Vermächtnis des Nelson Mandela In einem persönlichen Brief an Nelson Mandela, der wie ein roter Faden durch den Film führt, stellt Regisseur Khalo Matabane seinem Kindheitshelden kontroverse Fragen, die ihn sein ganzes Leben lang beschäftigt haben. Um 23.10 Uhr folgt die Reportage Fotografen gegen die Apartheid: Vier Fotoreporter dokumentierten die Geschichte der südafrikanischen Townships. Bis 0.05, Arte

21.50 DISKUSSION

Am Punkt: Regierungsbilanz Bundeskanzler Werner Faymann und Vizekanzler Michael Spindelegger stellen sich Fragen von Sylvia Saringer und Publikum. Politberater Thomas Hofer, Gernot Bauer (Profil), Daniela Kittner (Kurier), Eva Weissenberger (Kleine Zeitung) analysieren. Bis 23.20, ATV

22.30 MAGAZIN

Weltjournal: Geliebt-gehasstes Mumbai - vom Überleben in der Megastadt Nirgendwo auf der Welt leben Arm und Reich so nah nebeneinander wie in Indiens Megastadt Mumbai. Die Reportage bringt Beispiele. Im Weltjournal+ um 23.05 Uhr dokumentiert die 28-jährige Radha Bedi ein halbes Jahr nach der Gruppenvergewaltigung einer Inderin das Leben von Frauen und Mädchen in der patriarchal geprägten Gesellschaft Indiens. Bis 23.55, ORF 2

23.15 LECKER CHIANTI

Das Schweigen der Lämmer (Silence of the Lambs, USA 1991, Jonathan Demme) Ein nach wie vor überaus feinnerviges Stück Suspense zwischen realistischer Sprödheit und mythischer Bildgewalt. Selten war das Böse mit so viel Lust bei der Sache, selten zeitigte Lust so abgründige Folgen. Stilbildend. Bis 1.35, Kabel eins

23.20 DAS IST HIER DIE FRAGE

Rosenkranz und Güldenstern (GB 1990, Tom Stoppard) Tom Stoppards Nähe zu Shakespeare ist belegt, zeichnete er doch als Co-Autor für das gefällige Werk Shakespeare in Love verantwortlich. 1990 debütierte er als Filmregisseur. Erzählt wird hier die Geschichte des Hamlet, allerdings aus der Sicht der beiden Jugendfreunde des Prinzen. Solchermaßen verdreht wird aus der Tragödie kurzerhand eine Komödie. Es spielen Gary Oldman und Tim Roth. Bis 1.25, Servus TV (Doris Priesching, DER STANDARD, 23.4.2014)

Share if you care.