Promotion - entgeltliche Einschaltung

Kommunikationswissenschaft – Ein Studium, viele Möglichkeiten

22. April 2014, 15:31

Kommunikationswissenschaft ist wohl ein Studium, das zu den beliebtesten Studiengängen der Universität Salzburg gehört. Grund dafür: Ein breites Spektrum an Schwerpunkten verknüpft mit praxisorientierten Lehrveranstaltungen.

Das Studium der Kommunikationswissenschaft ist mit seinen sechs verschiedenen Schwerpunkten ein sehr vielseitiges Studium, welches zudem zum typischen, theoriegeleitetem Studium auch sehr viel praktisches Wissen vermittelt. Somit können beispielsweise die Erstellung von Radiobeiträgen, das Schreiben von journalistischen Texten, das Drehen von Filmen und die Bildbearbeitung zum fixen Bestandteil des Studiums werden. Durch die zusätzliche Spezialisierung in mindestens zwei der Bereiche „Journalismus“, „Audiovisuelle Kommunikation“, „Public Relations“, „Medienökonomie“, „Kultur“ und „Gesellschaft“ besitzen die Studierenden zahlreiche Möglichkeiten ihren Interessen innerhalb des Studiums gerecht zu werden. Dies führt weiterhin dazu, dass die Studierenden der Kommunikationswissenschaft in den verschiedensten Bereichen tätig werden können. „Auch wenn das KoWi-Studium überlaufen ist und verhältnismäßig viele AbsolventInnen hervorbringt, ist die Situation am Arbeitsmarkt dennoch gut. Das liegt vor allem an der Vielseitigkeit und Breite des Studiums.“, weiß Studierendenvertreterin Julia Wegmayr. Dennoch ist es sinnvoll möglichst früh Praktika zu absolvieren und im präferierten Beruf Erfahrungen zu sammeln. Denn eines ist gewiss: „Engagement und das Aufzeigen von Interesse und Motivation auch während dem Studium können den Einstieg in das Berufsleben wesentlich erleichtern.“, erläutert sie. Die Überlegung ein Studium am Fachbereich Kommunikationswissenschaft zu absolvieren ist folglich auf jeden Fall eine Überlegung wert.

Share if you care.