Lytro Illum: Erste Profi-Lichtfeldkamera

22. April 2014, 15:08
36 Postings

Fotografen können nachträglich verschiedene Bildaspekte ändern

2012 brachte Lytro seine erste Lichtfeldkamera auf den Markt, mit der der Fokus von Fotos nachträglich verändert werden kann. Nun hat das Unternehmen eine Profikamera vorgestellt. Nach der Aufnahme mit der Lytro Illum können in den Fotos verschiedene Aspekte wie Fokus, Neigung, Perspective Shift und Schärfentiefe geändert werden.

Ausstattung

Die Kamera erfasst laut dem Hersteller Farbe, Intensität und Richtung von jedem einfallenden Lichtstrahl. Sie bietet einen 40-Megaray-Lichtfeldsensor, 8-fach optischen Zoom, eine konstante f/2.0 Blende und eine maximale Verschlusszeit von 1/4000s. Der Blitzschuh ist laut Hersteller mit gängigen externen Blitzgeräten kompatibel.

Software

Mithilfe der dazugehörigen Software der Kamera können die Fotos in 3D angesehen werden. Nutzer können Animationen hinzufügen und Fotos in herkömmlichen Formaten wie .jpeg exportieren und auf Smartphones oder Tablets teilen. Die Aufnahmen lassen sich auch mit bekannten Programmen wie Photoshop, Lightroom und Aperture bearbeiten.

Verfügbarkeit

Die Kamera wird ab Anfang Mai in Europa um 1.599 Euro erhältlich sein. (red, derStandard.at, 22.4.2014)

Link

Lytro

  • Lytro bringt die erste Profi-Lichtfeldkamera, die Lytro Illum auf den Markt.
    foto: lytro

    Lytro bringt die erste Profi-Lichtfeldkamera, die Lytro Illum auf den Markt.

Share if you care.