Ein Schwerverletzter bei Baumschnitt in Wien-Landstraße

22. April 2014, 11:08
15 Postings

44-Jähriger stürzte zwölf Meter tief - War mit Klettergeschirr und Seilen ordnungsgemäß gesichert

Wien - Ein Arbeiter ist Dienstagfrüh bei Baumschnittarbeiten in der Schützengasse in Wien-Landstraße aus zwölf Metern abgestürzt. Der 44-Jährige erlitt laut Ronald Packert, Sprecher der Berufsrettung Wien, mehrere Frakturen und Prellungen.

Der Mitarbeiter einer auf Baumschnitt spezialisierten Firma war mit Klettergeschirr und Seilen ordnungsgemäß gesichert auf den Baum aufgestiegen. Der dafür ausgewählte Ast erwies sich jedoch als nicht tragfähig, er brach ab, schilderte Packert den Unfallhergang.

"Der Patient wurde an Ort und Stelle notfallmedizinisch versorgt. Aufgrund der Schwere seiner Verletzungen und auch, weil ein möglichst schonender Transport geboten war, wurde er danach mit dem Wiener Rettungshubschrauber ins Spital eingeliefert", sagte Packert. (APA, 22.4.2014)

Share if you care.