Promotion - entgeltliche Einschaltung

Praktika für Juristen- nur die besten Studierenden bekommen die Chance

22. April 2014, 11:05

Jahr für Jahr ringen unzählige Studierende um die begehrten Praktika der großen, wohlklingenden Anwalteien – doch die juristische Grundausbildung schafft auch außerhalb der klassischen Rechtsberufe hervorragende Erwerbsaussichten.

Egal ob Eisenberger & Herzog oder Wolf Theiss, Praktika bei großen, namhaften Kanzleien sind der Traum der meisten Jusstudenten. Umso schwieriger ist es, in den meist mehrstufigen Auswahlverfahren auch eine Praktikumsstelle zu ergattern. Als Alternative bleiben dann nur noch die kleinen Kanzleien – oder war da doch noch was? Viel zu oft ist das Blickfeld der Studierenden zu stark auf die klassischen juristischen Berufe eingeschränkt, weiß auch Tobias Neugebauer, Vorsitzender der Studienvertretung Juridicum Salzburg: „Das Jusstudium ist viel mehr als nur der erste Schritt zur Anwaltskarriere. Fundierte Kenntnisse, vor allem im Unternehmens- und Arbeitsrecht, werden von Unternehmen oder Vertretungseinrichtungen immer stärker nachgefragt.“ Das Projekt Excellent Talents der Studienvertretung zeigt, dass Juristen vielfältig gefragt sind. Heuer bereits zum sechsten Mal in Folge durchgeführt, wählt eine Kommission, bestehend aus Dozenten als auch Studienvertretern, besonders engagierte Studierende für diverse Praktika aus, die von Projektpartnern zur Verfügung gestellt werden. „Die Praktikumsstellen reichen von großen Lebensmittelhändlern wie Hofer oder Spar über Arbeiterkammer und ORF bis hin zum Land Salzburg und mehreren Anwalts- und Steuerberatungskanzeleien. Besonders stolz sind wir auf die Kooperation mit dem OGH und dem VfGH“, so Andrea Schachner, Projektleiterin von „Excellent Talents“. Nicht nur die langjährigen Partner schätzen das Projekt, auch von Studierendenseite kommt positives Feedback – schließlich haben zahlreiche ehemalige Praktikanten nicht nur ein lehrreiches Praktikum, sondern auch eine Anstellung erhalten.

Link: www.stv-juridicum.at

Email: office@stv-juridicum.at




 

 

 

  • <!--[if gte mso 9]>
 
  
 
<![endif]-->
<!--[if gte mso 9]>
 
  Normal
  0
  
  
  21
  
  
  false
  false
  false
  
  DE-AT
  X-NONE
  X-NONE
  
   
   
   
   
   
   
   
   
   
  
  
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
  
<![endif]--><!--[if gte mso 9]>
 
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
 
<![endif]--><!--[if gte mso 10]>

 /* Style Definitions */
 table.MsoNormalTable
{mso-style-name:"Normale Tabelle";
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-parent:"";
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin-top:0cm;
mso-para-margin-right:0cm;
mso-para-margin-bottom:10.0pt;
mso-para-margin-left:0cm;
line-height:115%;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:11.0pt;
font-family:"Calibri","sans-serif";
mso-ascii-font-family:Calibri;
mso-ascii-theme-font:minor-latin;
mso-hansi-font-family:Calibri;
mso-hansi-theme-font:minor-latin;
mso-fareast-language:EN-US;}

<![endif]-->
Ein Praktikum beim OGH oder VfGH? Auch das ist möglich, wenn am 20. Mai die „Excellent Talents“ an der Universität Salzburg ausgezeichnet werden.
    foto: ludwig seidl

    Ein Praktikum beim OGH oder VfGH? Auch das ist möglich, wenn am 20. Mai die „Excellent Talents“ an der Universität Salzburg ausgezeichnet werden.

Share if you care.