Letzter Márquez-Roman könnte posthum erscheinen

21. April 2014, 17:02
2 Postings

Hinterbliebene müssten Veröffentlichung zustimmen

Bogotá - Das letzte Werk des verstorbenen Schriftstellers und Literaturnobelpreisträgers Gabriel García Márquez könnte möglicherweise posthum veröffentlicht werden könnte. Es handelt sich um einen Roman mit dem provisorischen Titel "En agosto nos vemos" ("Wir sehen uns im August").

Er könne erscheinen, wenn die Familie des Autors dies so entscheide, sagte Cristóbal Pera vom Verlag Random House am Sonntag dem kolumbianischen Radio RCN. Márquez habe schon seit langer Zeit an dem Buch gearbeitet. Das Skript sei fertig.

"Ich weiß nicht, es könnte ein posthumes Werk werden", betonte Pera, der unter anderem für die Veröffentlichung des Márquez-Werkes "Erinnerung an meine traurigen Huren" verantwortlich war.

Der in Kolumbien geborene "Gabo" war am vergangenen Donnerstag im Alter von 87 Jahren in seiner Wahlheimat Mexiko-Stadt gestorben. (APA, 21.04.2014)

Share if you care.