Harnik haucht Stuttgart wieder Leben ein

20. April 2014, 19:40
49 Postings

ÖFB-Stürmer trifft beim 3:1-Heimsieg der Stuttgarter über Schalke 04 doppelt und drückt die Schwaben Richtung Klassenerhalt. Nürnberg trudelt

Der VfB Stuttgart hat nicht zuletzt dank Martin Harnik einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt in der deutschen Fußball-Bundesliga gemacht. Der ÖFB-Teamstürmer war am Ostersonntag beim 3:1-Heimsieg gegen Schalke 04 mit einem Doppelpack der Matchwinner. Harnik traf in der 23. Minute zum 1:0 und in der 59. Minute zum 3:0 und hält nun bei zehn Saisontreffern.

Der VfB war damit am Osterwochenende der große Gewinner im Kampf gegen den Abstieg. Da die drei Konkurrenten Hamburger SV, 1. FC Nürnberg und Eintracht Braunschweig jeweils verloren, hat sich Stuttgart einen kleinen Polster erspielt. Die Schwaben (31 Punkte) haben vor den letzten drei Saisonspielen vier Punkte auf den Relegationsplatz (HSV/27) sowie fünf Zähler auf Nürnberg (26) und sechs auf Braunschweig (25).

Der 1. FC Nürnberg trudelt unterdessen weiter ungebremst dem achten Abstieg entgegen. Die Franken unterlagen mit dem österreichischen Innenverteidiger Emanuel Pogatetz Bayer Leverkusen mit 1:4 und kassierten die achte Niederlage in den jüngsten neun Spielen.

Marvin Plattenhardts Freistoßtor in der 26. Minute war zu wenig für die Truppe von Coach Gertjan Verbeek, die weiter auf dem 17. Tabellenplatz rangiert. Emir Spahic (17., 80.), Sebastian Boenisch (48.) und Roberto Hilbert (87.) trafen für die Werkself, die als Tabellenvierter weiter die Champions League im Visier hat. (APA, 15.04.2014)

  • Befreiungsschläge.
    foto: ap/deck

    Befreiungsschläge.

Share if you care.