Dem Himmel so nah

20. April 2014, 15:46
136 Postings

3:2-Sieg in Norwich der nächste Schritt zum Titel - Fünf Punkte Vorsprung - Sterling mit zwei Toren und Assist Matchwinner

Norwich - Liverpool befindet sich in der Premier-League weiter auf Titelkurs. Die "Reds" zitterten sich am Sonntag zu einem 3:2-Sieg beim Abstiegskandidaten Norwich City und bauten ihren Vorsprung auf den ersten Verfolger Chelsea auf fünf Punkte aus. Manchester City liegt bei zwei Spielen weniger bereits neun Zähler zurück.

Nach dem elften Ligasieg in Serie kommt Liverpool dem 19. Meistertitel der Clubgeschichte, dem ersten seit 1990, immer näher. Drei Spiele sind nur noch ausständig. Überragender Mann in Norwich war Jungstar Raheem Sterling. Der 19-Jährige war an allen drei Liverpool-Toren beteiligt, zwei davon erzielte er selbst (4., 63.).

Erst versenkte Sterling einen sehenswerten Weitschuss, nach Seitenwechsel landete sein abgefälschter Versuch im Netz. Dazwischen bereitete der englische Teamspieler auch das 2:0 durch Luis Suarez vor (11.). Der Urugayer erzielte damit in seinem 30. Ligaeinsatz in dieser Saison sein 30. Tor. Norwich gelang zweimal nur der Anschlusstreffer (54., 77.), im Finish musste der Tabellenführer dennoch zittern.

Liverpool nutzte den Umfaller von Chelsea, das sich am Vortag mit einer 1:2-Heimniederlage gegen Schlusslicht Sunderland blamiert hatte, am Ende voll aus. Kommenden Samstag kommt es an der Anfield Road zum direkten Duell. Interessierter Zuschauer ist Manchester City. Die Citizens können ihren Rückstand am Montag zu Hause gegen West Bromwich Albion wieder auf sechs Punkte reduzieren.

Tränen in Manchester

Manchester United verpasste unterdessen zum ersten Mal seit 19 Jahren die Teilnahme an der Champions-League. Englands Meister musste sich bei Everton mit 0:2 geschlagen geben und kann das derzeit viertplatzierte Arsenal bei vier ausstehenden Partien nicht mehr einholen.

In Liverpool ging das Team von David Moyes gegen Everton durch Treffer von Leighton Baines (28./Handelfmeter) und Kevin Mirallas (43.) k.o., 13 Zähler Rückstand auf Arsenal sind auch trotz einer Partie weniger nicht mehr aufzuholen.

Everton selbst darf sich aber weiter Hoffnungen auf die Königsklasse machen. Arsenal hielt die "Toffees" mit einem 3:0-Erfolg bei Hull City aber auf Distanz. Die "Gunners" gingen durch Aaron Ramsey (31.) in Führung, DFB-Teamspieler Lukas Podolski stellte mit einem Doppelpack den Endstand her (45., 54.). (APA/red, 20.4.2014)

  • Jung und gut: Raheem Sterling.
    foto: reuters/wermuth

    Jung und gut: Raheem Sterling.

Share if you care.