"Tierischer" Feuerwehreinsatz im Bezirk Baden

20. April 2014, 14:19
25 Postings

Gänsefamilie wurde eingefangen

Baden - Für die Feuerwehren im Bezirk Baden hat es innerhalb kurzer Zeit zwei "tierische" Einsätze gegeben: Nachdem am Donnerstagabend ein Hengst, eine Stute und ein Fohlen in Blumau-Neurisshof ausgerissen waren und eingefangen werden mussten, wurde am Karsamstag in Unterwaltersdorf auf Ersuchen eines Bewohners eine verirrte Gänsefamilie in Sicherheit gebracht.

Ein Gänsepaar war mit seinen Jungen durch eine offene Hauszufahrt in einen Garten marschiert. Da das Grundstück an einer stark befahrenen Straße liegt, ersuchte der Hausbesitzer die Feuerwehr um Unterstützung. Obwohl die Gänse-Eltern nach Angaben des Bezirkskommandos von dem Einsatz naturgemäß "nicht begeistert" waren, gelang es nach und nach, alle Familienmitglieder einzufangen. Die Tiere wurden in einem Käfig in ein Fahrzeug verfrachtet und in der Folge in der Natur wieder ausgesetzt. (APA, 20.4.2014)

  • Alle Familienmitglieder wurden eingefangen.
    foto: apa-foto: hubert wagner / freiwillige feuerwehr unterwaltersdorf

    Alle Familienmitglieder wurden eingefangen.

Share if you care.