Osterfeuer außer Kontrolle: Waldbrand gelöscht

20. April 2014, 12:41
8 Postings

Flammen griffen auf Böschung und Bäume über

Dürnstein in der Steiermark - Ein Osterfeuer im steirisch-kärntnerischen Grenzgebiet ist am Samstag außer Kontrolle geraten. Die Flammen griffen auf eine Böschung und einen Wald über, konnten aber von fünf Feuerwehren gelöscht werden. Etwa 500 Quadratmeter Waldfläche wurden jedoch beschädigt, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark am Ostersonntag mit.

Ein 36-jähriger Obersteirer zündete gegen 19.00 Uhr nahe dem Anwesen seiner Eltern in Dürnstein in der Steiermark (Bezirk Murau) einen für Ostern vorbereiteten Haufen Gestrüpp an. Als das Feuer auf einen Durchmesser von sechs Metern anwuchs, setzte es gegen 20.30 Uhr die Böschung in Brand. Kurz darauf griffen die Flammen auch auf den angrenzenden Wald über. Die Feuerwehr aus Dürnstein sowie die Kärntner Kollegen aus Friesach, St. Salvator, Micheldorf und Zeltschach eilten zur Hilfe. Verletzt wurde niemand. (APA, 20.4.2014)

Share if you care.