Ungeheuer von Loch Ness in Apple Maps erspäht

20. April 2014, 11:40
136 Postings

Sagenumwobene Gestalt legt prominenten Auftritt im Kartendienst hin

Das Ungeheuer von Loch Ness gehört neben dem Yeti oder dem Chupacabra wohl zu den bekanntesten Sagengestalten, die regelmäßig von Spaziergängern gesichtet werden. Nessie hat nun einen ganz besonders prominenten Auftritt hingelegt: es wurde in Apples Kartendienst verewigt und zieht nun im Web seine Runden.

Riesige Gestalt unter der Wasseroberfläche

Die Aufnahme der iOS-App zeigt etwas, das wie die Umrisse einer riesigen, Fisch-ähnlichen Gestalt direkt unter der Wasseroberfläche aussieht. Beim "Official Loch Ness Monster Fan Club" ist man sicher, dass es sich dabei nur um das Seemonster handeln kann.

Doch nur ein Boot?

The Daily Dot ist da etwas skeptischer und hat eine animierte Aufnahme mit stärkerem Kontrast veröffentlicht. Hier wird offenbart, was sich hinter Apple-Maps-Nessie wirklich verbirgt: die Wellen eines Schnellboots. Für den Fanclub bleibt es Nessie, da man die Umrisse des Bootes nicht sehen kann. Sofern man dort allerdings alle Apple-Maps-Aufnahmen für bare Münze nimmt, haben die Jäger mysteriöser Phänomene noch viel zu tun. (red, derStandard.at, 20.4.2014)

  • Nessie oder doch nur ein Boot? Die Wahrheit ist irgendwo da draussen ...
    foto: apple maps

    Nessie oder doch nur ein Boot? Die Wahrheit ist irgendwo da draussen ...

Share if you care.