Juventus leistet sich keinen Umfaller

19. April 2014, 23:40
86 Postings

Turiner erfüllen mit 1:0-Sieg über den FC Bologna die Pflicht. Roma mit Triumph gegen Fiorentina ebenfalls erfolgreich

Titelverteidiger Juventus Turin marschiert in der Serie A in Richtung 30. Meisterschaft. Gegen den FC Bologna kam die "Alte Dame" zu einem 1:0 (0:0) und liegt bei noch vier verbleibenden Saisonspielen acht Punkte vor dem AS Rom. Den Treffer für Juventus erzielte Paul Pogba (64.). ÖFB-Legionär György Garics spielte bei Bologna durch.

Der Verfolger aus der Hauptstadt setzte sich beim AC Florenz dank des Treffers von Radja Nainggolan 1:0 (1:0) durch.  Lazio Rom verspielte dagegen wohl auch seine letzte Chance auf den Einzug in die Europa League. Die Römer kamen gegen gegen den AC Turin nicht über ein 3:3 (1:0) hinaus und liegen sieben Zähler hinter Ex-Meister Inter Mailand auf Platz fünf, der zum Einzug in die Europa League berechtigt.

Stefano Mauri (42.) und Antonio Candreva (61./Elfmeter) sorgten zwar zweimal für die Führung der Gastgeber, doch Jasmin Kurtic (52.) und Panagiotis Tachtsidis (67.) glichen für die Gäste jeweils aus. Nach der Turiner Führung durch Ciro Immobile (89.), rettete Candreva (90.+4) Lazio wenigstens einen Zähler. Bei Rom sah Diego Novaretti in der 79. Minute zudem Gelb-Rot.

AS Livorno hat sich nach der dritten Ligapleite nacheinander von seinem Trainer Domenico Di Carlo getrennt. Neuer Coach beim Tabellenvorletzten der Serie A wird Davide Nicola, der das Team bereits bis Jänner betreut hatte. Der Club hat aus den jüngsten sechs Spielen nur einen Punkt geholt und am Samstag beim AC Milan 0:3 verloren. (sid/APA 19.04.2014)

  • Jubel in Turin.
    foto: apa/epa/di marco

    Jubel in Turin.

Share if you care.