Ein Kind und zwei Erwachsene in Belgien erschossen

19. April 2014, 18:13
2 Postings

Tödliche Schüsse auf offener Straße - Kaum Anhaltspunkte für Ermittler

Lüttich - Tödliche Schüsse auf offener Straße: Zwei Erwachsene und ein Kind sind in Belgien getötet worden. Der oder die unbekannten Angreifer eröffneten am späten Freitagabend im ostbelgischen Ort Vise das Feuer auf ein Ehepaar und den Neffen der Frau. Die Behörden fahndeten mit Hochdruck, berichtete die belgische Nachrichtenagentur Belga.

Mindestens sieben Schüsse seien abgegeben worden, berichtete Belga unter Bezug auf eine Quelle in der Justiz. Der 37-jährige Mann, der am Kopf und im Bauch getroffen wurde, starb noch am Tatort, ebenso der neunjährige Bub. Die 37-jährige Frau wurde von drei Kugeln im Rücken getroffen und erlag am Samstag ihren Verletzungen.

Ein Mitarbeiter des Bürgermeisters beschrieb die Erwachsenen Belga gegenüber als "Paar ohne Vorgeschichte". "Den Nachbarn zufolge hatten sie mit niemandem Probleme." Die beiden waren seit etwas über einem Jahr verheiratet.

"Weder die Anzahl der Täter ist bekannt, noch das Fortbewegungsmittel", erklärte die Staatsanwaltschaft im nahen Lüttich. Offenbar sei eine Pistole zum Einsatz gekommen, am Tatort wurden Patronenhülsen gefunden. Keines der Opfer sei polizeibekannt gewesen. (APA, dpa 19.4.2014)

Share if you care.